Zeitumfang

Lern­stö­run­gen ent­wi­ckeln sich über einen län­ge­ren Zeit­raum und wer­den oft zu spät erkannt. Wenn sich eine Lern­stö­rung ver­fes­tigt hat, dau­ern lern­the­ra­peu­ti­sche Inter­ven­ti­ons­maß­nah­men län­ger. Des­halb müs­sen Sie je nach Schwe­re­grad der Aus­prä­gung mit einer The­ra­pie­dau­er von 1 bis 2 Jah­ren rech­nen.

Neh­men Sie ers­te Anzei­chen wahr und suchen Sie für Ihr Kind so früh wie mög­lich eine kom­pe­ten­te Unter­stüt­zung.

Wei­ter geht es zum Ablauf und den Kos­ten.